Jubiläum - 30. Sportwoche

Der TSV Weipoltshausen richtet in diesem Jahr seine 30. Jubiläums-Sportwoche aus und damit eines der ältesten Turniere im Landkreis.
Seit 30 Jahren bieten wir ein traditionelles und attraktives Turnier mit viel Herz - gleichzeitig ermöglichen wir im Vorfeld der beginnenden Meisterschaftsrunden Derbys auf sportlich hohem Niveau.
Damals… gab es weder eine gepflegte Sportanlage noch ein schmuckes Vereinsheim, geschweige denn einen regelmäßigen Spielbetrieb. Die sogenannten Heimspiele trugen wir auf einer Spielwiese vor dem Dorf aus.
In der Geschichte eines jeden Sportvereins sehen wir, wie Menschen versuchen im Sport ihren grauen Alltag und dessen Probleme für einen Moment zu vergessen. In den 50er Jahren entstanden fast in jedem Ortsteil Ascheplätze und es wurden Spiel-Ligen gebildet.
Bis 1985 wurde an einem Sonntag Anfang Juli ein Blitzturnier in Weipoltshausen ausgetragen. Alle Nachbarvereine folgten dieser Einladung und auch die Zuschauerresonanz stieg Jahr für Jahr. Irgendwann stellte man fest, dass ein Tag hierfür nicht mehr ausreichte.
Die Renovierung und Erneuerung des Hartplatzes 1986 ausnutzend, veranstalteten wir unsere 1. Sportwoche des TSV Weipoltshausen, damals noch als Fußballgemeindemeisterschaft Lohra. Seit diesem Tag heißt es jährlich: “Der TSV Weipoltshausen begrüßt Euch herzlich zur Sportwoche.“
1989 ging schließlich unser Fußballern ein Licht auf - dank einer eigens vom TSV gebauten Flutlichtanlage rund um den Hartplatz. Im selben Jahr startete man auch mit dem Bau eines Sportheims - dieses wurde 1990 eingeweiht. Eine besondere Aufwertung unseres TSV erfolgte im Jahr 2003, als wir unseren eigens gebauten Rasenplatz für JederMANN und JederFRAU präsentieren konnten.
Im Jahr 2012 kam es zu einer weiteren großen Neuerung. Erstmalig konnten wir einen Hauptsponsor - Schreinerei Weigand - für unsere traditionelle TSV Sportwoche gewinnen. Nicht nur der Name wurde geändert „Küchenstudio Weigand Cup“, sondern auch das Konzept: Klasse statt Masse!
Drei Jahre später konnten zwei weitere Sponsoren dazu gewonnen werden - Gerüstbau Rühl und SOLIDA Holz -. Seitdem laden wir zum „TSV Unternehmer Cup“ ein.
Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder viele Zuschauer auf unserem Sportgelände begrüßen zu dürfen.

Unternehmer-Cup 2015

Vom 6. – 12. Juli 2015 veranstaltete der TSV Weipoltshausen seine mittlerweile 29. Sportwoche, diesmal als „Unternehmer - Cup“ denn die Firmen „Gerüstbau Rühl“, „Schreinerei Weigand“ und „Solida Holz“ stellten die Preise zur Verfügung.

Der TSV bedankt sich für die Unterstützung durch die Firmen und bei den zahlreichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Bereits in den Vorrundenspielen zeichnete sich ab, dass der Gruppenligist SG Kinzenbach und die Lokalmatadoren der SG Versbachtal, ein gewichtiges Wort bei der Vergabe des Titels mitsprechen würden. Zahlreiche Tore, überwiegend schönes Wetter, hohe Zuschauerzahlen (ca. 600), faire Spiele, und gute Schiedsrichter-Leistungen waren Höhepunkte der Sportwoche.

Die 3 Schiedsrichter Drewelies (Lohra), Poludniok (Gisselberg) und Rücker (Weipoltshausen) hatten keine Probleme mit den Spielen. Bei dem – am Sonntag leider verregneten – Finale, setzten sich im 1. Halbfinalspiel die SG Vers­bachtal gegen die neue Spielvereinigung SG Salzböde/

Lahn (Fronhausen/Odenhausen/Salzböden) mit 2:1 durch.

Das 2. Halbfinale war eine klare Sache für die SG Kinzenbach. Mit 6:1 wurde Frankenbach/Vetzberg vom Platz gefegt. Das Spiel um Platz 3 entschied in einem offenen Spiel die SG Salzböde/Lahn mit 4:3 Toren für sich, wobei es alleine in den letzten 15 Minuten Torchancen in Hülle und Fülle gab.

Das erstklassige Endspiel zwischen Kinzenbach und Versbachtal, gewann Kinzenbach mit 2:1. Doch die Lokal­matadoren verlangten den Gästen alles ab und zeigten tolle Spielzüge.

Familientag war am Samstag und für die Vereinsmitglieder eine spaßige Angelegenheit. Aufgrund der warmen Witterung hatten die Verantwortlichen des TSV 3 Planschbecken aufgestellt. Diese wurden rege genutzt. Die Mann­schaften „Die Bärtigen“, „MfG Talweg“, „Team 2001“, „Die Blut­grätscher“, „Die Stoppelhopser“ „Ronhaldinhas“, „THE Fighters“ kämpften um den Turniersieg. Am Ende entschied das Torverhältnis für die „Stoppelhopser“ +10, vor den „The Fighters“ +7. Die „Ronaldinhas“, eine reine Frauenmannschaft, wurde sensationell nicht Letzte und erzielten diesmal sogar 2 Treffer.

Ein Luftballonwettbewerb, Kinderschminken sowie eine Hüpfburg rundeten das Spaßturnier am Familientag ab.

Zahlreiche Fußballer nutzten nach den Spielen zur Abkühlung die Planschbecken und das in voller Montur; allen voran unser Ortsvorsteher.

Fazit der Verantwortlichen: Eine rundum gelungene Woche, die Freude auf des nächste Jahr macht; dann die 30.(!) Sportwoche!    

Text: Hans Rücker

Sportwoche des TSV Weipoltshausen 2012

Sportwoche des TSV Weipoltshausen vom 9.- 15.7.2012

Die Sportwoche des TSV Weipoltshausen, die vom 9.- 15.7.2012 erstmals nach 26 Jahren als "Küchenstudio Weigand Cup" ausgetragen wurde, war trotz des schlechten Wetters ein Riesenerfolg. Kai Weigand, Inhaber des gleichnamigen Küchenstudios und Mitglied des Vorstandes des TSV, stellte die Preisgelder zur Verfügung.

 

Es regnete oft während der Sportwoche - zum Teil sintflutartig - und der klasse Rasenplatz des TSV Weipoltshausen wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen, aber Dank der Arbeit des Platzwartes des TSV war er immer in einem Topzustand.

 

Tolle Spiele und herrliche Tore zogen - trotz des schlechten Wetters - während der Sportwoche ca. 700 Zuschauer in ihren Bann. Immer, wenn angepfiffen wurde, begann es zu regnen. 7 Mannschaften in 2 Gruppen ermittelten jeweils die beiden Gruppensieger, wobei sich in der 1. Gruppe Versbachtal und Oberwalgern durchsetzten. In Gruppe 2 waren dies der Titelverteidiger, die SG Fronhausen, und überraschend der B-Ligist die Spvgg Frankenbach/Vetzberg, die sich in den Gruppenspielen gegen die Kreisoberligisten Südkreis und Fronhausen, jeweils ein 3:3 erkämpften. Die SG Kinzenbach, die Spvgg Niederweimar/Haddamshausen und FSG Südkreis schieden aus.

 

Am Sonntag wurden in den Halbfinals die Endspielteilnehmer ermittelt. Dabei überraschte die Spvgg Frankenbach/Vetzberg im 1. Halbfinale und schlug die SG Versbachtal verdient mit 4:1. Wobei die Gastgeber in der 1. Hälfte mehrmals an Latte und Pfosten scheiterten. Im 2. Halbfinale schlug die SG Fronhausen den FC Oberwalgern verdient mit 2:1. Um den Platz zu schonen, wurde Platz 3 im Elfmeter-schießen ausgetragen. Hier setzte sich die SG Versbachtal gegen Oberwalgern mit 4:3 durch. Das Endspiel war dann eine klare Sache für die SG Fronhausen. Sie gewann gegen die Spvgg Frankenbach/Vetzberg verdient mit 5:0.

 

Die 3 Schiedrichter Erich Poludniok, Markus und Hans Rücker hatten mit den fairen Spielen wenig Mühe und leiteten die Paarungen souverän.

 

Der Familientag am 14.7. war dann ebenfalls verregnet. Trotzdem kamen zahlreiche Weipoltshäuser auf den Platz um gemeinsam zu feiern. Die Spiele Oberdorf:Unterdorf der Kinder, eine abgespeckte Version des Erwachsenenspiels Oberdorf:Unterdorf und der Luftballonwettbewerb waren Höhepunkte des Samstagnachmittags, wobei sich erneut die Unterdörfer in beiden Mannschaften knapp durchsetzten. Am Abend wurde dann zünftig gefeiert.

 

Der TSV Weipoltshausen sagt einfach "Danke": Den Zuschauern für ihr Kommen und die lautstarke Unterstützung der Sportler.
Den zahlreichen Helfern für ihre Arbeit im Verein - ohne Euch geht eine solche Veranstaltung nicht.

 

Hans Rücker
2. Vorsitzender TSV Weipoltshausen