D7 der JSG Lohra erreicht das Kreispokalfinale 2012

Die D7 der JSG Lohra erreichte zum zweiten Mal in Folge nach 2011 auch in diesem Jahr wieder das Finale um den Kreispokal am 28.5.2012 in Wetter.
Leider ging das Spiel mit 2:6 gegen die spielstarke JSG Ohmtal verloren.

 D7 der JSG Lohra
Das Foto zeigt die Mannschaft und Trainer.
Vorne von links: Katharina Happel, Emin Meurer, Johannes Schlag, Lukas Glaum, Sebastian Weber
Hinten von links: Trainer Tore Böckler, Florian Neik, Noah Karner, Luca Brusius, Marlen Sandweg, Pascal Meßmer, Trainer Uwe Neik

Abschlussfahrt der C-, D- und Teilen der E-Jugend

unserer JSG Lohra nach Sinsheim in das Technik Museum und zum Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen 1.FC Nürnberg am 28.4.2012.


Die beiden Betreuer der D- und C-Jugend, Tore Böckler und Uwe Neik, hatten als Dankeschön für vorbildliches Verhalten im sportlichen wie im menschlichen Bereich eine tolle Fahrt organisiert.
Da noch Plätze frei waren, konnten auch einige Spieler aus der E-Jugend, sowie Fan`s der Mannschaft mitfahren.
Bei strahlendem Wetter trafen sich um 8 Uhr 36 Jugendliche und 9 Erwachsene am Sportheim des VFB Lohra. Dort wartete bereits der Bus der Firma Zimmermann.
Ein Spieler hatte verpennt und wurde an der Etzelmühle aufgelesen.
Gegen 10.30 Uhr kam man in Sinsheim an und nachdem die Karten besorgt waren, ging es in kleinen Gruppen zur Besichtigungstour.
Besonders angetan war man von einigen Flugzeugen, in die man gehen konnte.
Die Besichtigung der Concord war ein Höhepunkt der Tour, auch die Riesen Dieselloks, die Formel-1-Autos, die Ferraris usw. zogen die Mitfahrer an.

 tl_files/AL/images/Vereine/JSG_P1030039_web.jpg
Gegen 13 Uhr gab es ein gemeinsames Mittagessen im Technikmuseum.
Dann ging es ab ins benachbarte Stadion zum Fußball Bundesliga Spiel
Hoffenheim-Nürnberg. Es wurde ein sehr intensives Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, dass die Nürnberger mit 3:2 gewannen.
Nürnberg spielte einen gradlinigen und schönen Fußball und stellte die Abwehr der Hoffenheimer, doch einige Male vor große Probleme.

 tl_files/AL/images/Vereine/JSG_P1030034_web.jpg
Nach dem Spiel holten sich einige Jugendliche noch Autogramme von Spielern der TSG Hoffenheim. Pünktlich und vollständig traten wir die Heimreise an.
Unterwegs wurde noch einmal auf der Raststätte Wetterau angehalten.
Dort trafen die jungen Fußballer noch den Chef von Borussia Dortmund, Herrn Watzke, der vom Spiel seiner Truppe aus Kaiserslautern kam und tanken musste. Er stellte sich unseren Jugendlichen bereitwillig zu einigen Fotos.
Ein toller Tag mit einer tollen Truppe, die sich auch bei dieser Fahrt vorbildlich verhielt.
Dass man überhaupt mit einem Bus fahren konnte, ermöglichten einige Firmen, die sich finanziell an den Kosten beteiligten.
Neben dem Busunternehmen Zimmermann aus Gladenbach, das uns einen guten Preis machte, waren dies: Fahrschule Noll (Gießen), vertreten durch Herrn Thorsten Schlapp, Baggerunternehmen Gebrüder Michel (Rollshausen) und Firma Smilodon (Lohra), vertreten durch Matthias Horst.
 
Besonderer Dank an die beiden Betreuer, die die Fahrt toll hingekriegt haben.
Auch der Verfasser dieser Zeilen sagt Danke, dass er mitfahren durfte.
Hans Rücker
2. Vorsitzender des TSV Weipoltshausen